Neways Electronics demonstriert IoT in interaktiver Umgebung

Neways Electronics International stellt vom 5. bis 7. Februar auf der E-world energy & water, der Leitmesse der Energiewirtschaft, aus. Wir präsentieren unsere Kompetenzen in der Entwicklung und Produktion von Elektronik mit besonderem Schwerpunkt auf dem „Internet der Dinge“ (IoT). Der Messestand (Halle 5, Stand 5-336) ist als intelligentes Büro konzipiert, in dem die Besucher verschiedene Arten von Sensoren, wie beispielsweise Bodensensor, Bewegungssensor oder Abstandssensor, testen können.

Die Herausforderung besteht darin, verschiedene IoT-Plattformen miteinander zu verbinden, so dass diese zusammenarbeiten können. Seit 2016 beteiligt sich Neways Electronics am so genannten INTER-IoT-Projekt, welches sich auf die Interoperabilität zwischen verschiedenen IoT-Plattformen konzentriert. Im Rahmen dieses EU-Projekts entwickeln, implementieren und testen wir ein Open Source-System mit zugehörigen Methoden und Tools, um die Interoperabilität heterogener IoT-Plattformen zu ermöglichen.

Letztes Jahr wurde beispielsweise ein Pilotprojekt im Hafen von Valencia ausgerollt, bei dem dieser Inter-IoT-Ansatz implementiert wurde. Im Ergebnis können alle Beteiligten (z. B. Kunden, Hafenbehörden, Reedereien, Spediteure usw.) ihre vorhandenen unterschiedlichen Softwaretools verwenden und das Inter-IoT-System lässt sie zusammenarbeiten.

Auf der E-world energy & water wird Neways Electronics zusammen mit einigen INTER-IoT-Partnern, wie der Universität Warschau, der britischen Firma Rinicom Ltd. und der Technischen Universität von Valencia, am Stand vertreten sein. Besucher können das INTER-IoT-Projekt sowie die Vorteile des „Internet der Dinge“ im täglichen Leben im Detail kennenlernen.